Do, 23. November 2017

Mutiges Geständnis

07.05.2010 16:53

Emma Watson „war die Schlechteste im Schauspielkurs“

"Harry Potter"-Star Emma Watson ist mit Gagen-Einnahmen von 30 Millionen Dollar im Jahr die derzeit höchstbezahlte Schauspielerin der Welt. Deshalb versetzt ihr jüngstes Geständnis doch in Erstaunen. Sie sagt: "Ich bin die Schlechteste in meinem Schauspielkurs."

Während ihres ersten Jahres an der US-amerikanischen Elite-Universität Brown habe sie einen Schauspielkurs belegt, verriet die hübsche 20-Jährige jetzt der "Vanity Fair". Und es sei ein Debakel gewesen. "Es war schrecklich", wird Watson zitiert. Sie hätte sich schnell gefragt, was sie da eigentlich mache. "Ich habe mir gedacht, dass ich verrückt sein müsse."

Die erste Zeit an der Universität sei überhaupt schwer für sie gewesen. "Bevor ich an die Brown gegangen bin, hatte ich Angst davor, dass es mir niemand vergönnt, Karriere zu machen und nebenbei noch ein normales Leben zu führen. Ich dachte, die Leute glauben, dass ich nicht beides verdiene", beschreibt Watson ihre Ängste. Sie hätte gefürchtet, die Leute würden sagen: "Du bist berühmt. Du bekommst Handtaschen umsonst. Warum solltest du es verdienen, normal zu leben?"

Erst als sie ihr Zimmer mit einem Mädchen teilen durfte, das überhaupt kein Interesse an "Harry Potter" hatte, habe sie sich eingelebt.

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden