Sa, 18. November 2017

Auto verrissen

07.05.2010 11:01

Lenker kracht in Linz frontal in parkendes Auto

Ein Autolenker ist Freitag früh in Linz frontal in ein parkendes Auto gekracht. Er wollte einen Zusammenstoß mit einem anderen Fahrzeug verhindern, verriss seinen Pkw quer über die Fahrbahn und prallte schließlich in das Auto am Straßenrand. Er überstand den Unfall leicht verletzt, aber sichtlich geschockt.

Der Lenker überquerte auf der linken Spur die Kreuzung Gruberstraße/Lederergasse, neben ihm fuhr auf der rechten Spur ein Kleintransporter der Feuerwehr. Der junge Feuerwehrlenker zog plötzlich nach links rüber. Der ältere Mann wollte einen Zusammenstoß verhindern und wich ruckartig nach links aus.

Er verriss sein Fahrzeug, fuhr quer über die Gegenfahrbahn und krachte schließlich in ein parkendes Auto. Dieses wurde durch den Aufprall in ein dahinter geparkten Wagen geschoben. Das Unfallauto stand dann auf der Gegenfahrbahn, ein entgegenkommender Lenker konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und rammte den Wagen.

Bilder vom Crash in der Infobox!

Durch den heftigen Anprall gingen im Unfallauto beide Airbags auf, sodass der Lenker nur leicht verletzt wurde. Sein Auto war jedoch völlig zerstört. Die zwei geparkten Fahrzeuge wurden ebenfalls schwer beschädigt. Das Feuerwehrauto hatte nur leichte Schrammen. Der vierte Wagen wurde an der rechten Seite beschädigt.

Die Guberstraße war stadteinwärts auf der linken Seite vorrübergehend gesperrt, die Polizei regelte den Verkehr. Die demolierten Autos wurden schließlich von einem Abschleppdienst weggebracht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden