So, 19. November 2017

Chaz Salvatore

06.05.2010 21:33

Chers Tochter ist jetzt offiziell ein Mann

Jetzt ist es ist amtlich: Chastity Bono (41), als Tochter von Popstar Cher und dem gestorbenen Sänger Sonny Bono geboren, ist jetzt ein Mann. Die Aktivistin hatte vor einem Jahr verkündet, dass sie sich einer Geschlechtsumwandlung unterziehen werde. Ein Richter in Santa Monica gab dem Antrag auf Geschlechts- und Namensänderung am Donnerstag statt. Das einzige Kind des früheren Pop-Duos "Sonny und Cher" heißt nun Chaz Salvatore.

"Chaz könnte nicht glücklicher sein", sagte Kristina Wertz vom Transgender Law Center - Bonos Rechtsvertreter - dem Internetdienst "People.com". "Dies ist ein wichtiger Schritt bei seiner Umwandlung."

Cher hatte Chaz im vorigen Juni für den "schwierigen Weg" der Geschlechtsumwandlung ihre volle Unterstützung zugesagt. In einem Interview mit der US-Zeitschrift "People" sagte der Popstar: "Ich respektiere den Mut, der für diese Wandlung im Licht der Öffentlichkeit notwendig ist, und auch wenn ich es nicht verstehe, so will ich jedes Verständnis aufbringen."

Chastity beziehungsweise Chaz wurde im März 1969 geboren, die Eltern ließen sich 1974 scheiden. Vater Sonny Bono kam 1998 bei einem Skiunfall ums Leben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden