So, 19. November 2017

Erfolgreicher Kampf

06.05.2010 08:59

SP-Gewerkschafter siegen bei Wahl der Personalvertretung

Mit einem klaren Sieg für die sozialdemokratischen Gewerkschafter haben die Wahlen zur Personalvertretung in der Stadt Salzburg geendet. Johann Auer (im Bild) und seine Mitstreiter konnten ihr Ergebnis von 2006 noch einmal um 2,24 Prozent steigern, besonders deutlich fiel der Triumph bei der Gewerkschaftswahl (plus 3,75 Prozent) aus.

Die Latte war schon hoch gelegt, mit mehr als 80 Prozent der Stimmen für die Fraktion sozialdemokratischer Gewerkschafter bei den Wahlen vor vier Jahren. Damals gingen 2.363 zur Abstimmung, jetzt waren es 2.361. Johann Auer: "Das Durchsetzen der ausverhandelten Lohnerhöhung und die Arbeit im Kleinen wurden belohnt. Wir unterstützen die Menschen in Notsituationen und bei Problemen des täglichen Lebens. Dank gebührt den ehrenamtlichen Funktionären."

Hier das Gesamtergebnis:

  • Sozialdemokratische Gewerkschafter: 1.909 Stimmen (2006: 1805), 55 Mandate (2006: 51)
  • Christliche Gewerkschafter: 354 Stimmen (2006: 430), 5 Mandate (2006: 8)
  • Die Freiheitlichen (AUF) kandidierten heuer erstmals und bekamen 37 Stimmen

Auffallend der deutliche Gewinn der Sozialdemokraten bei der Berufsfeuerwehr und die empfindlichen Verluste im Bauhof. Hier ist SP-Gemeinderat Wanner der Leiter, politisch ist jedoch die VP-Baustadträtin Claudia Schmidt zuständig.

Zuwächse an Mandaten für die SP-Gewerkschafter gab es in der Allgemeinen Verwaltung (zwölf statt elf) und bei den Kindergärten und Horten (acht statt sechs).

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden