Di, 16. Jänner 2018

Rock für Kids

04.05.2010 11:39

Hevisaurus spielen Metal für Kinder zwischen 5 und 7

Normalerweise verbindet man Metal-Fans mit Tattoos, langen Haaren und rebellischer Einstellung gegenüber der Obrigkeit. Auf solche Anhänger kann die finnische Band Hevisaurus nicht zählen - die Mehrzahl der Besucher ihrer Konzerte besteht aus fünf- bis siebenjährigen Kindern. Und deren Eltern natürlich.

Laut der Band-Historie wurden die Dino-Musiker geboren, als ein Blitz und Hexerei fünf Metal-Sauriereier zum Leben erweckte und vor 65 Millionen Jahren in der Erde vergrub. In Wirklichkeit steckt natürlich ein sehr realer Heavy-Metal-Musiker dahinter. Mirka Rantanen hatte die Idee zum Metal für Kinder nach einem Konzertbesuch mit seinem Nachwuchs. "Was, wenn ich Musik für Kinder mache? Was, wenn es Heavy Metal ist, nachdem ich das die vergangenen 25 Jahre gemacht habe?", erzählt der 38-jährige Musiker mit dem Bühnennamen "Komppi Momppi".

Nach diesen Überlegungen stellte er mit Freunden das Konzept auf die Beine, und sie begannen gemeinsam, Songs und kindgerechte Texte zu schreiben. Kurz später erklärte sich Sony Music dazu bereit, die Musik der fünf Dinos zu veröffentlichen. Mit großem Erfolg: Das erste Album von Hevisaurus hielt sich zehn Wochen lang in den finnischen Charts.

Metal fürs Kinderzimmer
"Lordi (gewannen mit 'Hard Rock Hallelujah' den Song Contest für Finnland, Anm.) haben Heavy Metal in die Wohnzimmer gebracht. Wir haben ihn in die Kinderzimmer gebracht", freut sich Rantanen über den Erfolg seiner Band. Die Inhalte, über die Hevisaurus singt, haben aber natürlich nichts mit meist grauslichen Metal-Themen zu tun. Vielmehr geht es darin um das Fliegen auf Drachen oder Spaß mit dem "Rupu-Rupu"-Monster.

Das zweite Album der Band wird voraussichtlich im September oder Oktober erscheinen. Zudem wurde eine ungarische Band auf den Erfolg von Hevisaurus aufmerksam – mittlerweile haben sie eine Lizenz für das Konzept erworben und planen die Veröffentlichung eines ungarischen Ablegers.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden