Sa, 25. November 2017

Helikopter im Einsatz

02.05.2010 17:46

Gleich zwei schwer Verletzte bei Alpinunfällen in NÖ

Gleich zwei Schwerverletzte haben Alpinunfälle im südlichen Niederösterreich am Sonntagnachmittag gefordert. Beide Opfer – eines im Bezirk Baden und eines im Bezirk Neunkirchen – stürzten ab und mussten per Notarzthubschrauber mittels Taubergung aus dem Gelände geholt werden. Sie wurden mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus Wiener Neustadt geflogen, berichtete "144-Notruf NÖ".

Zunächst erwischte es am Peilstein im Gemeindegebiet von Weißenbach an der Triesting (Bezirk Baden) einen Kletterer, der am Berg den Halt verlor und rund 30 Meter in sein Sicherungsseil hineinfiel. Von einer Zeugin alarmiert rückten schließlich die Bergrettung Triestingtal sowie der Hubschrauber "Christophorus 3" umgehend zum Verunglückten aus. Der etwa 50-Jährige musste im Zuge der Erstversorgung nach der Bergung beatmet werden.

47-Jährige stürzt bei Schwarzau ab
Später am Tag verunglückte auch in Schwarzau im Gebirge (Bezirk Neunkirchen) eine Alpinistin – die 47-Jährige stürzte am Kaisersteig rund zehn Meter in die Tiefe und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Die Bergrettung Reichenau sowie der Hubschrauber "Christophorus 15" standen an diesem Schauplatz im Einsatz.

Neunjähriger übersteht Unfall glimpflich
Bei einem weiteren Unfall auf der Rax kam ein Neunjähriger jedoch gerade noch glimpflich davon. Laut "144-Notruf NÖ" stürzte der Bub vier Meter ab, wobei er mit leichten Verletzungen davonkam. Dennoch musste die Bergrettung Reichenau ausrücken, um den Verunglückten zu bergen und anschließend der Rettung zum Abtransport ins Landesklinikum Wiener Neustadt zu übergeben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden