Di, 17. Oktober 2017

Freiheit währte kurz

30.04.2010 15:06

Mann landet nach mehrjähriger Haft erneut im „Bau“

Eine mehrjährige Haftstrafe hat einen 36-jährigen Wiener Neustädter offenbar keines Besseren belehrt. Erst im Dezember 2009 war der Mann aus dem Gefängnis entlassen worden, nun sitzt der Verdächtige wegen Lokaleinbrüchen in seiner Heimatstadt erneut hinter "schwedischen Gardinen".

Seine Zeit in Freiheit war für den 36-Jährigen damit nur von kurzer Dauer, die Polizei konnte ihm nun Delikte nachweisen, die er bereits im Jänner und Februar dieses Jahres begangen haben soll. Der dabei angerichtete Schaden wurde mit etwa 5.000 Euro beziffert. Der Beschuldigte befindet sich nun in der Justizanstalt Wiener Neustadt in Haft.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden