Mi, 22. November 2017

Auf „Chatroulette“

30.04.2010 12:48

„n-tv“ zeigt in Live-Sendung Mann beim Onanieren

Im Internet tummeln sich bekanntermaßen nicht nur nette Leute, auch der eine oder andere Freak lässt sich ausmachen. Schmerzlich erfahren mussten das Moderatorin Leo Busch und ihr Kollege Moritz Wedel vom Nachrichtensender "n-tv" bei der Vorstellung des Video-Chat-Portals "Chatroulette".

Auf der Website wird der Anwender willkürlich mit einem anderen Kontaktfreudigen verbunden. Als die beiden in ihrer Live-Sendung "Busch @ n-tv" die Website aufriefen, gerieten sie dabei wohl mehr als ungewollt an einen Mann, der sich ganz ungeniert vor laufender Kamera der Selbstbefriedigung hingab.

Wedel reagierte schnell und äußerst professionell auf den Vorfall. Ein Klick - und weg war der unzüchtige Chat-Partner. Der Redakteur ließ sich durch die Begegnung der anderen Art nicht aus der Ruhe bringen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden