Fr, 20. Oktober 2017

"Das ist wichtig"

29.04.2010 13:02

Jennifer Lopez bestand auf ihre Film-Fressszenen

Jennifer Lopez hat bei der Premiere ihres neuen Films "The Back-Up Plan" (der deutsche Titel lautet: "Plan B für die Liebe") in London über Details der Entstehung des Streifens geplaudert. So erzählte sie, dass sie darauf bestanden habe, dass auch weniger appetitliche Szenen gezeigt würden, um die Begleitumstände einer Schwangerschaft zu illustrieren.

"Im ersten Schnitt waren etwa Szenen, in denen ich Essen in mich hineinschlinge, nicht enthalten, also sagte ich zu den Jungs: Hört zu, für Frauen ist das wichtig", so die Sängerin und Schauspielerin am Mittwochabend am Rande der Vorstellung des Films am Leicester Square.

Ihr weibliches Publikum wolle sehen, "wie ich Essen herunterschlinge", so die Mutter der Zwillinge Max und Emme, die in der Komödie eine schwangere Karrierefrau mimt und am Tage ihrer künstlichen Befruchtung der Liebe ihres Lebens begegnet (mehr zum Film siehe Infobox).

"So ist das in einer Schwangerschaft", schilderte die 41-Jährige weiter. "Du bist ständig müde und hast großen Hunger. Und außerdem bekommst du Blähungen."

Der Film läuft hierzulande am 13. Mai in den Kinos an.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).