Fr, 15. Dezember 2017

Offizieller Termin

29.04.2010 16:54

Apple-Konferenz: Neues iPhone schon am 7. Juni?

Möglicherweise schon am 7. Juni könnte Apple die neue Generation seines iPhones vorstellen. Dann nämlich eröffnet das kalifornische Unternehmen seine hauseigene Entwicklerkonferenz WWDC in San Francisco, wie der Konzern am Mittwoch bekannt gab.

In der Vergangenheit hatte Apple während der mehrtägigen Treffen wiederholt Neuentwicklungen präsentiert. In der offiziellen Ankündigung des kalifornischen Unternehmens ist davon bislang freilich nichts zu lesen, vielmehr sollen auf der fünftägigen Konferenz die sogenannten Apps für iPhone und iPad bzw. deren Entwicklung im Mittelpunkt stehen.

Die neue Generation des iPhone wird in der Branche und von Apple-Liebhabern mit Spannung erwartet. Nach Angaben von "Gizmodo" verfügt das neue iPhone, das Ende des Jahres auf den Markt kommen könnte, über eine Videokamera für Video-Chats und eine verbesserte reguläre Kamera mit größerer Linse. Außerdem ist es etwas dünner als das iPhone der Generation 3GS, wiegt aber drei Gramm mehr und hat eine größere Batterie.

"Gizmodo" war durch einen kuriosen Zufall an einen Prototypen des Geräts gelangt: Ein Apple-Mitarbeiter hatte das Gerät in einem kalifornischen Biergarten vergessen (siehe Infobox).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden