Mi, 22. November 2017

Jugendlicher beraubt

29.04.2010 09:02

Bettlerbanden aus Rumänien machen Salzburg unsicher

Organisierte Bettler aus Rumänien gehören in der Stadt Salzburg bereits zum Straßenbild. Beim Hellbrunner Wald hatten sie sogar ein Zeltlager aufgeschlagen. Dort zogen sie nun ab, um sich vermutlich unweit wieder niederzulassen. Die Polizei kontrolliert rigoros, stößt dabei aber auf so manchen Widerstand…

Ein Vorfall sorgte nun für Aufsehen: Einem behinderten Jugendlichen wurde bei der Mönchsberg-Garage die Brieftasche gestohlen. Unter Verdacht stehen die Bettler aus Rumänien: "Wir überprüfen sie stetig", bestätigt Stadtpolizei-Kommandant Manfred Lindenthaler gegenüber der "Krone". Erst kürzlich wurde auf der Schranne wieder eine Kontrolle durchgeführt.

Aber die Polizei stößt dabei auch auf Widerstand. "Wir haben leider die Erfahrung gemacht, dass Passanten dazwischengehen und meinen, wir sollten die 'armen Leute' in Ruhe lassen", sagt Manfred Lindenthaler und wünscht sich "mehr Unterstützung": "Wenn jemand einen dieser Bettler sieht, bitte sofort anrufen."

Kronen Zeitung und krone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden