Fr, 24. November 2017

Aussagen-Streit

28.04.2010 17:23

Pfleger soll Bursch in Gaadener Heim misshandelt haben

Schwere Misshandlungsvorwürfe werden gegen den Betreuer eines 13-jährigen Buben aus Korneuburg erhoben: Der Mann soll seinen Schützling in der "Neuen Welt" in Gaaden (Bezirk Mödling) zu Boden geworfen, geschlagen und verletzt haben (siehe Storybild). Die Sozialarbeiter dementieren freilich heftig.

Schwere Gehirnerschütterung, Prellungen, Abschürfungen – das alles soll der deutsche Pfleger ihrem Sohn Marcel zugefügt haben, behauptet die Mutter. "Er musste ins Spital. Es wurde Anzeige erstattet", so die Reinigungskraft. Wegen familiärer Probleme hatte sie ihren 13-jährigen Sohn in die Obhut der "Neuen Welt", eine Betreuungsstätte der Diakonie Österreich, gegeben.

Marcel, der mitansehen hatte müssen, wie seine Mutter von seinem Vater verprügelt wurde, gilt zwar als schwierig, doch: "Das rechtfertigt nicht dieses Vorgehen", sagt die Putzfrau erschüttert.

Diakonie weist alle Vorwürfe strikt zurück
Seitens der Diakonie wird die Misshandlung vehement bestritten. "Der Bub zeigt auffälliges Verhalten – und ist auf Grund seiner Lebensgeschichte aggressiv. Er ist nicht zum ersten Mal ausgerastet", so Gerhard Eisschill von der "Neuen Welt". Zum Video (Screenshots siehe Storybild), das die Konfrontation zeigt: "Da sind nur einige Sequenzen drauf. Unser Pädagoge musste zum Schutz des Burschen so handeln – und hat dann selbst die Polizei gerufen."

von Mark Perry, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden