Mo, 11. Dezember 2017

Erbitterter Kampf

28.04.2010 17:03

In Ebreichsdorf und Achau drohen noch heuer Neuwahlen

Wenig Schmeichelhaftes fällt Ortspolitikern in Ebreichsdorf (Bezirk Baden) sowie Achau nahe Mödling zu ihren Gegenspielern ein. In beiden Gemeinden legte die Opposition bei der Wahl zu und will nun die bisherigen Bürgermeister aushebeln. Die Kür neuer Ortschefs ist aber hier wie dort gescheitert.

Eine Vierer-Koalition aus SP, FP, Grünen und der Liste ILSE will in Ebreichsdorf Josef Pilz den Chefsessel im Rathaus abjagen. Nun droht dessen Bürgerliste aber, alle Mandate zurückzulegen – Neuwahlen wären die Folge. In vertraulichen Gesprächen versuchen jetzt die Oppositionsparteien, drei Pilz-Mitstreiter von diesem Plan abzubringen, und locken mit Stadtratsposten. Pilz ist empört: "Meine Kollegen werden zum Verrat angestiftet!"

SP will VP-Bürgermeister verhindern
In Achau haben VP und Bürgerliste seit 14. März gemeinsam eine Stimme mehr als die SP im Gemeinderat. Mit dieser knappen Mehrheit sollte ein Kandidat der Volkspartei auf den Bürgermeister-Posten gehievt werden. Daraufhin boykottierte die SP die Ortschef-Kür: "Bei dieser Wählertäuschung machen wir nicht mit!"

von Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden