So, 19. November 2017

Frontal-Anprall

28.04.2010 14:32

40-Jährige bei Unfall in Auto eingeklemmt

Bei einem Unfall im Bezirk Braunau ist am Mittwoch eine 40-Jährige in ihrem Fahrzeug eingeklemmt worden. Ihr Wagen war nach einem Zusammenstoß mit einem anderen Pkw in eine Wiese geschleudert worden. Der Lenker des zweiten Autos blieb unverletzt.

Auf der B156 hatte sich bei Eggelsberg eine Pkw-Schlange hinter einem Lkw gestaut. Die 40-Jährige fuhr direkt hinter dem Laster. In Eggelsberg wollte sie nach links abbiegen und setzte entsprechend den Blinker. Zur gleichen Zeit überholte ein 38-Jähriger von hinten mehrere Fahrzeuge und übersah vermutlich das Blinkzeichen der 40-Jährigen.

Frontal in die linke Fahrzeugseite
Die Lenkerin scheint das überholende Fahrzeug ebenfalls nicht bemerkt zu haben und setze zum Abbiegen an. Dabei kam es zu einem Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen. Der 38-Jährige prallte frontal in die linke Fahrzeugseite des Autos der 40-Jährigen.

Durch den Anprall wurde ihr Pkw in eine Wiese geschleudert und die Frau im Auto eingeklemmt. Sie musste von der Feuerwehr aus dem Wrack geborgen werden. Die Lenkerin wurde nach der Erstversorgung aufgrund ihrer Verletzungen ins Krankenhaus Braunau gebracht. Ihr Sohn zog sich bei dem Unfall nur leichte Verletzungen zu, der 38-Jährige blieb unverletzt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden