Do, 23. November 2017

Hui, ein Windstoß!

28.04.2010 13:52

Jessica Alba rettet Kollegin Kate Hudson vor Malheur

Schauspielerin Kate Hudson ist bei der Premiere ihres neuen Films "The Killer Inside Me" beim Tribeca Film Festival in Manhattan beinahe ein überraschender Windstoß zum Verhängnis geworden. Die Naturgewalt hatte sich doch glatt unter ihr Kleid verirrt und der Blondine einen Marilyn-Monroe-Moment beschert.

Doch Jessica Alba sei Dank muss Hudson nun keine Schlagzeilen über einen Höschen-Blitzer lesen. Denn die Filmkollegin hatte sofort eingegriffen und Hudson beim Kampf mit dem widerspenstigen Kleid unterstützt und den Rock wieder nach unten gezogen. Zur Sicherheit hielt sie ihn dann auch noch eine Weile fest.

Die 31-jährige Hudson sagte der US-Website Entertainment Tonight, dass ihr sechsjähriger Sohn Ryder das übrigens rückenfreie Mini-Kleid von Louis Vuitton für ihren Auftritt am roten Teppich ausgesucht habe. "Er ist sehr, sehr bestimmt, wenn er etwas mag, und er kann sehr laut werden, wenn ich etwas anziehe, das er nicht mag."

Alba war nach dem Vorfall sehr froh, sich für ein weniger windanfälliges Kleid entschieden zu haben. Die 29-Jährige trug ein langes weißes Kleid von Chloe.

Fotos: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden