Sa, 18. November 2017

Pech mit Glückslosen

25.04.2010 21:59

Dieb stiehlt in Tankstellen 41 Briefchen

Ein Dieb hat wohl auf sein Glück gehoft, als er in Kremsmünster 41 Brieflose gestohlen hat. Die Briefchen brachten dem Gauner allerdings nur Pech. Durch die Aufmerksamkeit eines Tankwarts wurde der Verdächtige bereits ausgeforscht, ehe er die Glückslose überhaupt auf Treffer überprüft hatte und sich seine Gewinnsummen auszahlen lassen konnte.

Der Mopedfahrer hatte erst an der Zapfsäule getankt, war dann in den Shop gegangen und hatte dort noch eine Telefonwertkarte erstanden. In einem unbeobachteten Moment griff er dann in den Behälter mit Mega-Brieflosen. Der Mann habe sich aber "irgendwie komisch" benommen, gab der Tankwart später an. "Deshalb hab' ich mir sicherheitshalber das Kennzeichen des Mopeds aufgeschrieben."

Erst als der verdächtige Kunde wieder weg war, entdeckte der Bestohlene, dass 41 Brieflose zu je zwei Euro fehlten. Er alarmierte sofort die Polizei, die anhand des Kennzeichens die Wohnadresse des Verdächtigen ermittelte und ihn schließlich daheim antraf. Er hatte bereits alle Lose aufgerissen und war gerade dabei, die Beute fein säuberlich nach Treffern und Nieten zu sortieren.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden