Mo, 20. November 2017

Immer neue Tricks

23.04.2010 16:56

Diebe stehlen Schlüssel und plündern Wohnung

Taschendiebe haben immer wieder neue Tricks auf Lager. Die neueste Masche der Gauner: mit Beuteschlüssel Wohnung plündern. So stahl ein solcher Dieb einer 83-jährigen Linzerin bei einem "netten Plauscherl" die Wohnungsschlüssel und wollte dann in deren Wohnung einen Safe knacken. Ein Komplize lenkte inzwischen das Opfer ab.

Sie 83-Jährige ruhte sich gerade auf einer Sitzbank in der Gruberstraße aus, als sie von dem Gauner angesprochen wurde. Er bot ihr Hilfe bei elektrischen Geräten an. Weil sie da nichts brauchte, verwickelte der Mann die Pensionistin in ein Gespräch. Er lockte ihr die Wohnadresse heraus und stahl dem Opfer schließlich noch unbemerkt die Wohnungsschlüssel aus der Handtasche.

Als die Pensionistin später im Stiegenhaus nach dem Schlüssel suchte, sprach sie ein anderer Mann an. Er hätte den Dieb mit dem Schlüsselbund gesehen und bot an, ihr bei der Suche nach ihm helfen zu helfen. So verschaffte er seinem Komplizen in der Wohnung Zeit. Der versuchte dort – vergeblich – einen Möbeltresor zu knacken, verschwand dann aber ohne Beute.

von Johann Haginger, "OÖ Krone"

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden