Mo, 11. Dezember 2017

Weiter Unsicherheit

20.04.2010 16:16

Aufatmen bei Passagieren - Luftraum offen

Frust, Galgenhumor, Urlaubs-Vorfreude – mehr als 100 Passagiere haben in Linz-Hörsching am Montag beim ersten Schlupfloch durch die Aschewolke aufs "Take off" gewartet - und das teilweise ab fünf Uhr früh. Doch nur drei der geplanten 26 Maschinen hoben auch tatsächlich ab. Einige Passagiere wurden nach Wien gar nicht mitgenommen. Auch für die kommenden Tage gilt: Das Chaos führt Regie.

Der Wien-Flieger um 7.25 Uhr hob ab – aber wer keinen bestätigten Anschlussflug hatte, blieb in Linz. "Ist sinnvoll. Sonst sitzt man in Wien herum", meinte Gerhard Kürnsteiner aus Gallneukirchen, der beruflich nach Moskau sollte. Eine Delegation der Strabag, die schon um 5.50 Uhr nach Wien wollte, um nach Zagreb weiterzufliegen, machte kehrt: "Machen wir halt eine Video-Konferenz."

Dem Urlaub entgegen
Warten lohnte sich für 80 Urlauber, die verspätet aber doch nach Las Palmas und Ägypten abhoben. Ein Bayer und seine Tochter pendelten zweimal von München nach Linz, da am Sonntag der Flug storniert wurde: "Kein Problem. Wir kriegen den Tag und das Spritgeld ersetzt."

Auch bei den meisten anderen Urlaubern dominierte die Vorfreude. Angst, dass sie am Urlaubsort festsitzen könnten, gab es kaum. Nur einige, die teils per Bus von Wien nach Linz umgeleitet wurden, gaben auf, als sie hörten, dass der Ägypten-Flieger statt um 7.15 Uhr erst zu Mittag abhebt: "Dann verlieren wir zwei Tage, das ist zuviel."

von Markus Schütz, "OÖ Krone" und ooe.krone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden