Di, 17. Oktober 2017

Top und Flop

19.04.2010 16:46

Diese Digicams sind laut US-Studie am zuverlässigsten

Digitalkameras von Panasonic sind am zuverlässigsten. Zu diesem Ergebnis kommt der US-Elektronik-Versicherer Squaretrade in einer aktuellen Untersuchung. Demnach haben die Geräte des japanischen Herstellers die geringste Ausfallquote.

Für seine Untersuchung wertete Squaretrade die Daten von über 60.000 Kameras mit einem Alter von maximal zwei Jahren aus. Demnach gehen im Schnitt 5,9 Prozent der Digitalkameras schon im ersten Jahr kaputt, in den ersten beiden Jahren 10,7 Prozent und auf drei Jahre hochgerechnet rund 15,6 Prozent. Zu 40 Prozent trägt daran der Anwender selbst Schuld, in 60 Prozent der Ausfälle handelt es sich jedoch um herstellerbedingte Defekte.

Panasonic top, Casio flop
Am zuverlässigsten sind laut Squaretrade Kameras von Panasonic. Im Preissegment unter 300 US-Dollar gingen innerhalb der beiden ersten Jahre nur 5,3 Prozent der Panasonic-Geräte durch herstellerbedingte Fehler kaputt. Die höchsten Ausfallraten bescheinigt der Versicherer Geräten von Pentax (8,2 Prozent), Polaroid (11,9 Prozent) und – Schlusslicht in der Statistik - Casio (13 Prozent). Fujifilm, Olympus, Canon und Sony liegen mit 6,1 bis 6,4 Prozent Ausfallquote knapp hinter Panasonic.

Panasonic auch im höheren Preissegment vorn
Wer bereit ist, etwas mehr Geld zu investieren, bekommt in der Regel auch eine zuverlässigere Kamera. Gehen im Preissegment bis 150 Dollar rund 7,4 Prozent aller Geräte innerhalb von zwei Jahren kaputt, sind es in der Preisklasse von 300 bis 500 Dollar nur mehr 4,8 Prozent. Abermals erwiesen sich die Geräte von Panasonic hier als am zuverlässigsten: Mit einer Ausfallquote von unter zwei Prozent liegt der Hersteller vor Nikon (3,1 Prozent), Sony (3,6 Prozent), Olympus (4,2 Prozent) und Canon (6,2 Prozent).

Nikon und Canon bei Spiegelreflexkameras gleichauf
Im Bereich der digitalen Spiegelreflexkameras liegen Nikon und Canon mit einer Ausfallrate von jeweils vier Prozent laut Squaretrade gleichauf. Ausreichend Daten zu anderen Herstellern scheinen dem Versicherer bislang nicht vorzuliegen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden