Fr, 24. November 2017

Größenwahnsinnig?

16.04.2010 12:03

Nicolas Cage hat sich Pyramiden-Grab gekauft

US-Schauspieler Nicolas Cage hat sich auf einem Friedhof in New Orleans ein drei Meter hohes Grabmal in Form einer Pyramide bauen lassen. Es heißt, dass er sich hier bestatten lassen will, wenn es einmal so weit ist.

Laut der Website "TMZ" habe Cage erst kürzlich seine letzte Ruhestätte erbauen lassen. Erklärung habe der 46-Jährige für die Pyramide, die früher ägyptischen Gottkönigen als Grabmal diente, keine abgeliefert.

Leidet der Star an Größenwahn? Setzt er sich selbst mit den legendären Herrschern der Antike gleich? Größenwahn wird in der Medizin als wahnhafte Selbstüberschätzung bis hin zur Identifizierung mit berühmten Persönlichkeiten aus der Vergangenheit beschrieben.

Dass Cage sich stark mit "Übermenschen" identifiziert, ist bereits früher deutlich geworden. So hat er seinen zweiten Sohn Kal-El genannt. Kal-El ist der kryptonische Name der Comicfigur Superman.  Der Star aus Filmen wie "National Treasure" oder "Leaving Las Vegas" gönnt sich auch das Leben eines Sonnenkönigs, obwohl seine finanziellen Mittel dafür gar nicht ausreichen.

Der Neffe von Francis Ford Coppola besitzt 50 Luxusautos, darunter den Lamborghini des letzten Schahs von Persien. Er sammelt Meteoriten und Dinosaurier-Skelette und hat sich Schlösser auf der ganzen Welt gekauft. Den deutschen Herrschaftssitz Schloss Neidstein musste er aber Anfang 2009 aus Geldnot verkaufen.

Im Jänner war bekannt geworden, dass der Oscar-Preisträger, der seit 2004 in dritter Ehe mit Alice Kim verheiratet ist, 14 Millionen Steuerschulden angehäuft hat. Angeblich versucht er sich durch den Verkauf einiger seiner Häuser zu sanieren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden