Di, 17. Oktober 2017

Bizarre Messages

14.04.2010 15:51

US-Komiker Jim Carrey kurz vorm Zusammenbruch?

Hat US-Komiker Jim Carrey die Trennung von seiner langjährigen Freundin Jenny McCarthy doch nicht so gut verkraftet? Mit bizarren Messages, die er über Twitter verschickt, bereitet er seinen Fans Sorgen. Nein, einen Nervenzusammenbruch habe er nicht, twittert der Star dagegeben.

Aber kann man ihm das glauben? Seit Tagen kommuniziert der 47-Jährige über Twitter mit der Außenwelt. Auch die überraschende Trennung von Ex-Model McCarthy hatte er über den Webdienst bekannt gegeben.

Am 11. April ließ er der Welt dann seine Meinung über Tiger Woods zukommen. Und das hat noch sehr normal geklungen: "Tiger Woods schuldet niemandem etwas, außer sich selbst. Seinem Vater zuliebe hat er seine Kindheit und seine Freiheit aufgegeben. Das ist genug."

Was danach folgte, ist nur als wirr zu bezeichnen. So ist zu lesen: "Ich habe Truman endlich befreit" und "Ich bin dankbar, dass mein Avatar mir lange Jahre so gute Dienste erwiesen hat. Aber keiner hat jemals die Tour de France gewonnen, indem er rückwärts getreten hat... Deshalb habe ich ihn getötet".

Als sich Fans Sorgen um ihn machten, schrieb er ihnen zurück: "Einige von euch sind besorgt, weil ich so spät noch wach bin. Aber das ist kein Zusammenbruch, das ist ein Durchbruch. Wenn ihr einfach eure Vorurteile fallen lasst, dann zeige ich euch den Unterschied."

Carrey und McCarthy haben am 7. April bestätigt, dass sie nach fünf Jahren getrennte Wege gehen. Ein Grund für das Ende der als stabil geltenden Beziehung wurde bisher nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden