So, 19. November 2017

Unheimlich frech

11.04.2010 19:35

Diebe besuchten Firma zwei Mal in nur einer Woche

"Nicht schon wieder!" – Verärgert ist ein Firmenchef aus Weitra im Waldviertel, denn unbekannte Kriminelle haben seinem Unternehmen dieser Tage nämlich gleich zweimal innerhalb von nur einer Woche einen ungebetenen Besuch abgestattet. Beim ersten Mal zapften die Täter Diesel ab, beim zweiten Mal erbeuteten sie teure Ladegurte.

Mit Kanistern und Zapfschlauch rückten die Kriminellen offenbar an und leerten den Tank eines Firmen-Lastwagens. "Die Kriminellen nahmen 250 Liter Diesel mit", berichtet ein Polizist.

Zu diesem Fall liefen noch die Ermittlungen, als unbekannte Kriminelle gleich nochmals zuschlugen. Die Täter schlichen in der Nacht auf das Areal des Unternehmens und stahlen aus einem Sattelanhänger eine so genannte Klappkiste - in dieser Box befanden sich zahlreiche neuwertige Zurrgurte und die Spanngeräte dafür.

Von den Tätern fehlt immer noch jede Spur. Ein Gesetzeshüter: "Wir nehmen an, dass die Kriminellen mit einem unauffälligen Kastenwagen unterwegs sind."

von Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden