So, 22. Oktober 2017

Achtung, Wildtiere!

11.04.2010 19:15

18-Jähriger weicht Reh aus – mehrere Überschläge in Pkw

Weil er einem über die Straße laufenden Reh ausweichen wollte, hat sich ein 18-jähriger Pkw-Lenker am Sonntagnachmittag im Waldviertel mehrmals mit seinem Pkw überschlagen. Der junge Mann war gegen 15 Uhr auf einem Güterweg von Großrupprechts in Richtung Vitis (Bezirk Waidhofen/Thaya) unterwegs, als er laut Polizei nach einer unübersichtlichen Linkskurve wegen des Wildwechsels seinen Wagen verriss und ins Schleudern geriet.

Das Auto überschlug sich mehrfach und kam in einem angrenzenden Feld wieder auf den Rädern zu stehen. Die beiden mitfahrenden 15-jährigen Mädchen wurden bei dem Unfall verletzt und mussten ins Landesklinikum Waidhofen/Thaya gebracht werden. Der 18-jährige Unglückslenker selbst blieb unverletzt. Am Wagen entstand allerdings Totalschaden.

Mehrfacher Überschlag auch im Bezirk Krems-Land
Doch nicht nur im Bezirk Waidhofen/Thaya war am Sonntag ein junger Lenker von einem mehrfachen Pkw-Überschlag betroffen – auch im Bezirk Krems-Land endete eine Autofahrt mit Verletzungen und einem zerstörten fahrbaren Untersatz. Ein 17-Jähriger, der gemeinsam mit einem 19-Jährigen auf dem Weg von Gföhl nach Untermeißling unterwegs war, wurde beim vermutlich durch überhöhte Geschwindigkeit ausgelösten Unfall aus dem Fahrzeug geschleudert und schwer verletzt.

Der am Steuer sitzende 19-Jährige hatte in einer starken Rechtskurve die Kontrolle über seinen Pkw verloren, war dann zunächst ins Schleudern geraten und anschließend – nach mehreren Überschlägen - in einer Wiese liegengeblieben. Während der ältere der beiden Burschen nahezu unverletzt blieb, musste der 17-Jährige ins Spital eingeliefert werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).