Di, 17. Oktober 2017

Mit allen Mitteln?

11.04.2010 18:29

Zwölfjährige erhält von Grünen Kondom als Wahlgeschenk

Eine geschmacklose Parteiwerbung der Grünen sorgt in Niederösterreich für Aufregung: Anlässlich der Gemeinderatswahlen erhielt die 12-jährige Paula vor einem Supermarkt in Pressbaum ein unerwartetes Wahlgeschenk. In der Schachtel mit der Aufschrift "Für TierfreundInnen, die gut zu Vögeln sind!" lag zum Entsetzen der Eltern ein Kondom.

"Selbst mit grünen Wahlgeschenken kann man sein blaues Wunder erleben", sagt Dr. Hans-Christian Leiningen-Westerburg, Vater des zwölfjährigen Mädels. Der Wiener Staatsanwalt und ehemalige Lucona-Richter ist über die Aktion der "Grünen" empört.

"Meine jüngere Tochter sieht auch nicht älter aus. Sie hat sich einen Luftballon beziehungsweise einen Kugelschreiber erwartet. Stattdessen werden sexistische Gaben überreicht", so der Niederösterreicher weiter. "Er hat das Kondom samt Packung verschwinden lassen und sich bei der betroffenen Partei erkundigt, wieso Kinder mit solchem Material belästigt werden", erklärt dazu der Wiener Anwalt Dr. Alfred Boran.

Grüne entschuldigen sich per Brief
Grünen-Landesgeschäftsführer Thomas Huber entschuldigte sich prompt namens der Grünen in einem Brief bei der Familie: "Die Kondome wurden von unserer Jugend in der Landtagswahl 2008 verteilt, anscheinend wurden Reste davon nun bei der Gemeinderatswahl ohne böse Absicht ausgegeben."

Für Tanja Windbüchler-Souschill, Jugendsprecherin der Grünen im Parlament, ist "ein Kondom an sich nichts Erschütterndes". Und was sagt Grün-Legende Dr. Peter Pilz zur ganzen Aufregung? "Aufklärung zur Verhütung und Schutz der Gesundheit schaden nicht", so Pilz.

von Florian Hitz, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden