Fr, 17. November 2017

Waghalsiger Versuch

11.04.2010 11:55

13-jähriger US-Teenager will Mount Everest bezwingen

Jordan Romero will hoch hinaus: Der 13-jährige US-Teenager will als jüngster Bergsteiger den höchsten Berg der Welt, den Mount Everest, bezwingen. "Ich wollte das machen, bevor ich sterbe. Jetzt mache ich es schon in diesem Alter", sagte Romero am Sonntag in der nepalesischen Hauptstadt Kathmandu. Bereits mit zehn Jahren bestieg der junge Kalifornier den Kilimandscharo in Kenia.

Um den 8.848 Meter hohen Mount Everest gemeinsam mit seinem Vater und seiner Stiefmutter zu erklettern, wird die Familie einige Wochen in Tibet verbringen, um sich zu akklimatisieren. Sie wollen den Berg dann zwischen dem 15. und 25. Mai besteigen.

Bis dahin will sich Romero die Zeit mit DVDs, Büchern und natürlich Hausaufgaben vertreiben. "Ich habe eine Menge Algebra-Aufgaben, die ich mitgebracht habe", sagte er.

Den Rekord als jüngster US-Amerikaner auf dem Mount Everest hält bis dato die Kalifornierin Samantha Larson, die den höchsten Berg der Welt im Mai 2007 im Alter von 18 Jahren bezwang. Als jüngste Person überhaupt bestieg den Berg 2003 ein nepalesisches Sherpa-Mädchen namens Ming Kipa, das bei seinem Gipfelsieg 15 Jahre alt war.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden