Di, 21. November 2017

Frecher Coup

10.04.2010 16:50

Langfinger stehlen Witwe sogar Statue des Ehemanns

Einen frechen Coup haben sich Diebe bei einer Familie im Bezirk Urfahr-Umgebung geleistet. Die 44-Jährige Mutter aus Linz kämpft mit den Tränen, wenn sie daran denkt, was ihr die Langfinger angetan haben. Die Gauner stahlen aus ihrem Anwesen in Oberneukirchen eine handgefertigte Statue des im September verstorbenen Ehemanns.

"Wir haben 22 Jahre lang in Oberneukirchen gelebt – und jetzt das. Für meine Nachbarn lege ich die Hand ins Feuer, da hat sicher keiner lange Finger gemacht. Aber der Diebstahl war so niederträchtig, meine beiden Dirndln, sie sind 14 und 16 Jahre, haben auch geweint", empört sich die 44-Jährige. Ihr Mann starb im September mit 69 Jahren an einer seltenen Blutkrankheit.

"Sein Sterben hat vier Jahre gedauert. Er war immer ein stattlicher Mann, aber zuletzt hat er nur noch 56 Kilo gehabt. An diesem Verlust wären wir fast zerbrochen", so die Witwe.

Statue mit Gesichtszügen des Ehemannes
Als Geburtstagsgeschenk ließ sie einst von einem benachbarten Künstler eine Gartenstatue mit den Gesichtszügen ihres geliebten Mannes anfertigen. Nun ist diese Statue samt der Gartenbank (im Bild mit einer Tochter der Familie), Gartengeräten und vier Amphoren spurlos verschwunden. Offenbar hatten sich Diebe auf dem seit zwei Monaten zum Verkauf stehenden Anwesen "bedient".

von Christoph Gantner, "OÖ Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden