Sa, 16. Dezember 2017

Schwere Unfallserie

10.04.2010 10:16

Pensionist ringt nach Kollision mit Laster um Leben

Eine blutige Unfallserie hat sich am Freitag auf niederösterreichischen Straßen erreignet. Beim Zusammenstoß mit einem Laster wurde ein 41-Jähriger im Bezirk Tulln lebensgefährlich verletzt. Ein weiterer Unfall mit einem Traktor und einem Motorrad im Bezirk St. Pölten verlief ebenfalls folgenschwer für den Biker. Im Bezirk Zwettl überschlug sich ein 29-jähriger Lenker mehrmals mit seinem Pkw und wurde aus dem Fahrzeug geschleudert.

Ein 71-jähriger Autolenker zog sich am Freitagabend beim Zusammenstoß mit einem Sattelzug in der Nähe von Großweikersdorf (Bezirk Tulln) lebensgefährliche Verletzungen zu. Ein 40-jähriger Ungar, der den Laster lenkte, wollte gegen 22.15 Uhr von einem Parkplatz auf die Bundesstraße in Richtung Wien abbiegen. Dabei dürfte er den in Richtung Horn fahrenden Wagen eines 71-Jährigen übersehen haben. Der Pensionist konnte nicht mehr bremsen und prallte gegen den Anhänger, teilte die Sicherheitsdirektion am Samstag mit.

Das Auto blieb mit der Frontseite bis zum Fahrersitz unter dem Sattelzug stecken. Die Feuerwehr barg den lebensgefährlich verletzten Mann. Er erlitt Kopfverletzungen und mehrere Brüche und wurde ins Landesklinikum Waldviertel Horn gebracht.

Unachtsamkeit dürfte auch bei einem Verkehrsunfall im Bezirk St. Pölten-Land im Spiel gewesen sein: Am Freitagnachmittag krachte ein Motorrad in einen Traktor in Gerersdorf. Der 54-jährige Landwirt wollte kurz vor 17 Uhr mit seiner Zugmaschine die LB1 überqueren und dürfte dabei einen 51-jährigen Mann auf einem Zweirad übersehen haben. Trotz Notbremsung konnte der Biker nicht mehr anhalten und stieß mit dem Traktor zusammen. Er wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Ein mehrfacher Pkw-Überschlag ereignete sich gegen 23.30 Uhr in Kottes-Purk (Bezirk Zwettl). Ein 29-Jähriger geriet mit seinem Fahrzeug aus unbekannter Ursache ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ab und fuhr auf eine Straßenböschung. Der Wagen überschlug sich mehrmals, dabei wurde der 29-Jährige hinausgeschleudert. Der Mann wurde verletzt ins Landesklinikum Krems gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden