So, 19. November 2017

Nach Sexüberfall

07.04.2010 13:43

Neun Jahre Haft für 23-Jährigen - dann in eine Anstalt

Ein 23-Jähriger, der im Sommer des Vorjahres einen brutalen Sexüberfall auf zwei Minderjährige verübt haben soll, ist von einem Schöffengericht in Wels am Mittwoch zu neun Jahren Haft verurteilt worden. Danach soll der Mann in einer Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher untergebracht werden.

Der Mann aus dem Bezirk Wels-Land hatte ein elf- und ein 15-jähriges Mädchen bei einer Zugfahrt kennengelernt und sie zu einem Besuch bei ihm daheim eingeladen. Dabei verlief zunächst alles normal, dann aber soll der 23-Jährige über die beiden Minderjährigen hergefallen sein. Er soll sie gefesselt und abwechselnd vergewaltigt haben.

Der Jüngeren sei es schließlich gelungen, aus der Wohnung zu flüchten. Ihr Peiniger machte sich laut Anklageschrift zusammen mit der Älteren auf die Suche nach der Elfjährigen, dabei konnte auch diese flüchten. Aufgrund der Angaben der Opfer forschte die Polizei den Mann aus und nahm ihn fest. Die beiden Mädchen leiden noch heute unter schweren psychischen Störungen.

"Hochgradig gefährlich"
Das Gericht schloss die Öffentlichkeit von der Verhandlung aus. Der Angeklagte war voll geständig und erklärte, es tue ihm leid, was er angestellt habe. Gutachten ergaben, dass er zur Tatzeit zurechnungsfähig gewesen, jedoch insgesamt hochgradig gefährlich sei.

Deswegen entschied das Gericht, dass er nach der Verbüßung der neunjährigen Haftstrafe in einer Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher untergebracht werden soll. Sein Verteidiger erbat Bedenkzeit. Das Urteil ist deshalb noch nicht rechtskräftig.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden