Do, 18. Jänner 2018

16.000 Kilometer

07.04.2010 12:26

Fan reist zu Fuß, mit Öffis und per Autostopp zur WM

Zu Fuß, mit öffentlichen Verkehrsmitteln und per Autostopp reist ein 39-jähriger serbischer Fußball-Fan zur Weltmeisterschaft in Südafrika. Sasa Jovic will die rund 16.000 Kilometer eingehüllt in eine serbische Flagge mit einem Rucksack auf den Schultern und Straßenkarten in der Hand zurücklegen.

Am Dienstag startete Jovics Abenteuer in Cacak, die geplante Route verläuft unter anderem über Bulgarien, die Türkei, Ägypten, den Sudan, Äthiopien und Botswana. Seine Ankunft in Pretoria plant der Fan für den 13. Juni - pünktlich zum Auftaktspiel der Serben in Gruppe D gegen Ghana.

"Ich hoffe, die serbische Nationalmannschaft wird mir viel Grund zum Jubeln geben", sagte Jovic. "Ich will zu Fuß gehen, aber wenn möglich werde ich auch Autostoppen und öffentliche Verkehrsmittel nehmen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden