Mi, 13. Dezember 2017

Unfälle in Serie

06.04.2010 15:46

Zwei Unfälle auf der A4 in weniger als 24 Stunden

Gleich zwei Unfälle innerhalb von 24 Stunden haben sich am Osterwochenende auf der A4 ereignet: Am Vormittag des Ostersonntags verunglückte ein englischer Urlauber in Richtung Osten bei Fischamend (siehe Bild) und wurde dabei unbestimmten Grades verletzt. In den frühen Morgenstunden kam es auf der A4 bei Schwechat erneut zum Crash, weil ein 21-jähriger Lenker am Steuer eingeschlafen sein dürfte.

Wegen des kurzen, aber verhängnisvollen Nickerchens prallte der junge Mann gegen den Wagen eines 27-jährigen rumänischen Staatsbürgers. Der gerammte Wagen wurde durch die Wucht des Aufpralls gegen die Mittelleitschiene geschleudert und kam quer über dem zweiten und dritten Fahrstreifen zum Stehen. Ein nachkommender Wagen konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und stieß ebenfalls mit dem Wrack des 27-Jährigen zusammen. Der Rumäne musste mit dem Rettungsdienst ins Spital gebracht werden.

Englischer Urlauber landete im Straßengraben
Voll beladen mit Skibox, Fahrradträger und diversen anderen Gepäckstücken verlor der Engländer am Ostersonntag die Kontrolle über sein Fahrzeug, über die Unfallursache ist nichts bekannt. Der Wagen befand sich im Straßengraben und lag auf der Seite, die Rettung versorgte beim Eintreffen der Feuerwehr bereits den Verletzten. Die Florianijünger stellten das Fahrzeug wieder auf die Räder, nach dem Binden des Treibstoffs konnte es schließlich von der Unfallstelle abtransportiert werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden