Sa, 18. November 2017

Oster-Unfallserie

03.04.2010 16:33

Umgekippte Lkws, Auto im Bachbett, überschlagener Pkw

Die österliche Verkehrswelle ist im Mostviertel gleich mit zwei spektakulären Lkw-Überschlägen, die im Straßengraben endeten, angerollt. Und in Rabenstein rettete die Feuerwehr einen Verletzten, dessen Auto im Bachbett gelandet war. Zum wohl spektakulärsten "Unfall-Auftakt" aber kam es auf der L97 zwischen Steinakirchen und Blindenmarkt...

Nachdem zwei Lkws seitlich zusammengestoßen waren, stürzte eines der Schwerfahrzeuge über die Böschung. Glück im Unglück für den Fernfahrer: Er blieb bei dem Überschlag unverletzt.

Lkw bei Purgstall umgekippt
Kurz darauf kam ein mit Rindenmulch beladener Sattelschlepper bei Purgstall von der Fahrbahn ab. Der tonnenschwere Laster krachte gegen die Böschung, kippte um und blieb quer über die Straße liegen. Der Lenker (25) erlitt schwere Verletzungen, konnte sich aber noch selbst aus der Fahrkabine befreien.

Feuerwehrleute retteten verunglückten Pkw-Lenker
Zu Lebensrettern mutierten Feuerwehrleute aus Rabenstein: Die Florianijünger waren vorerst nur zur Bergung eines Autos aus dem Königsbach gerufen worden. Doch an der Unfallstelle bemerkten die Helfer, dass der Lenker noch im Wrack eingeklemmt war. Der Verletzte wurde befreit und per Helikopter ins Krankenhaus geflogen.

von Christoph Matzl, Kronen Zeitung
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden