Mo, 20. November 2017

Detektivin verletzt

03.04.2010 13:55

Ladendiebe mit Störsender unterwegs

Mit einem Störsender haben Ladendiebe am Gründonnerstag in einem Einkaufszentrum in Pasching im Bezirk Linz-Land versucht, die elektronische Warensicherung zu überwinden.

Eine Detektivin wurde leicht am Ellenbogen verletzt, als sie die beiden stellen wollte. Laut Polizei kommt es seit einiger Zeit häufiger vor, dass sich Langfinger technischer Hilfsmittel bedienen.

Die Detektivin hatte das Pärchen laut Ermittlern bereits vor etwa zwei Wochen beim Diebstahl von zwei Päckchen Parfüm beobachtet. Damals konnten die beiden aber entkommen.

Technik-Profis
Am Gründonnerstag tauchten sie erneut auf. Als sie versuchten, wieder Duftfläschchen mitgehen zu lassen, hielt die Security-Mitarbeiterin sie auf. Der Mann riss sich los, die Detektivin stürzte zu Boden und verletzte sich leicht.

Der mutmaßliche Ladendieb flüchtete. Dabei verlor er ein Parfüm und den Störsender. Seine Komplizin wurde festgenommen. Laut Exekutive häuften sich zuletzt Vorfälle, bei denen Ladendiebe auf diese Art das Sicherheitssystem austricksten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden