Fr, 20. Oktober 2017

"GNTM"-Gerücht

31.03.2010 11:50

Österreich-Model Alisar Ailabouni unter den Top fünf!

Alisar Ailabouni (ganz rechts im Bild), die verbliebene Österreicherin bei "Germany's Next Topmodel", könnte den Titel vielleicht zu uns holen! Heißen Topmodel-Gerüchten zufolge soll es die 20-Jährige bereits unter die Top fünf geschafft haben.

Wenn im Fernsehen "Germany’s Next Topmodel" läuft, sind viele Folgen von Heidi Klums ProSieben-Sendung bereits abgedreht. Die deutsche "Bild"-Zeitung hat jetzt erfahren, dass die fünf Finalistinnen längst feststehen. Und die Zeitung nennt Namen: Alisar, Hanna, Laura, Louisa und Neele.

Alisar Ailabouni ist gebürtige Syrerin und lebt in Mattighofen im oberösterreichischen Innviertel. Die 1,78 Meter große und schlanke Sportlerin hält sich mit Basketball fit – sie hat sogar einmal in der U-16-Nationalmannschaft gespielt.

Hanna Bohnekamp ist zwei Jahre jünger als Alisar und geht noch zur Schule. Die blonde Laura Weyel ist 23 und offenbar die Gelehrte unter den Models. Sie spricht laut "Bild" Englisch, Holländisch, Französisch und Italienisch. Derzeit lerne sie Mandarin.

Louisa Mazzurana ist mit 1,71 die Kleinste. Die 22-Jährige ist in Ausbildung zur Bankkauffrau. Neele Hehemann ist 21 und studiert Architektur, gilt wegen ihres interessanten Typs als heiße Favoritin.

Die restlichen Mädchen fliegen in den nächsten Wochen nach und nach raus. Österreichs zweite Kandidatin, Petra Roscheck, hatte die Show ja bereits in der vierten Folge verlassen müssen.

Laut dem Bericht hätten die Mädchen derzeit Pause. In zwei Wochen würde dann die Entscheidung fallen, welche drei Mädchen ins große Finale einziehen werden. Wir drücken Alisar alle Daumen! 

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).