Di, 21. November 2017

Ersatzmutter

30.03.2010 15:32

Hündin Pixie bringt drei Eichhörnchen-Babys durch

Eine Pudelhündin im US-Staat North Carolina hat drei verwaisten Eichhörnchen-Jungen, deren Baum der Säge zum Opfer gefallen war, das Leben gerettet. Es kommt immer wieder vor, dass sich Hündinnen artfremder Babys annehmen.

Hundehalterin Gail Latta sagt, sie habe zunächst vergeblich versucht, die Eichhörnchen mit Dosenmilch zu füttern. Dann hatte sie die Idee, es mit Pixie zu probieren, die vor kurzem selbst Welpen hatte.

Die Welpen waren inzwischen verkauft, aber die vierjährige Hündin hatte noch Milch. Und das Experiment klappte: Pixie nahm die Stiefkinder so fürsorglich an, als wären es ihre eigenen Babys. Nach zwei Wochen konnten die Eichhörnchen entwöhnt und ausgewildert werden. Pixie sei zunächst etwas verstört gewesen, inzwischen aber über den Verlust ihrer Adoptivkinder hinweggekommen, so Latta.

Es kommt immer wieder vor, dass Hündinnen Ersatzmütter für artfremde Tierbabys werden. So gibt es Fälle, wo Hunde Katzenwelpen, kleine Tiger oder Ferkel großziehen. In Zoos werden Hunden immer wieder Tierkinder untergeschoben, weil bekannt ist, dass das funktioniert.

Forscher sind bisher aber nicht sicher, ob es sich um tierisches Mitgefühl handelt oder um einen Instinkt, sich um hilflose Wesen kümmern zu wollen. Häufig haben die tierischen Ersatzmütter gerade ein Junges verloren, der Brutpflegeinstinkt ist aber noch vorhanden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).