Sa, 16. Dezember 2017

277 Ausflugsziele

30.03.2010 13:36

NÖ-Card gewinnt an Beliebtheit - 28 neue Attraktionen

Um 28 Attraktionen sind die Ausflugsziele der Niederösterreich-Card heuer erweitert worden – damit kann man in der am 1. April startenden Saison insgesamt 277 Museen, Ausstellungen, Bäder, Schlösser, Stifte, Schaugärten oder Sehenswürdigkeiten in fünf Bundesländer besuchen, gab VP-Tourismus-Landesrätin Petra Bohuslav am Dienstag bekannt. "Rekordverdächtig" war in der vergangenen Saison die Zahl der verkauften Tickets: 86.000 Verkäufe, so viele wie nie zuvor, bedeuten einen Anstieg um 22 Prozent.

Erfreut zeigte man sich auch über die Entwicklung des Stammkundenanteils, er stieg zuletzt um 29 Prozent. Dies sei ein "klares Zeichen für Kundenzufriedenheit", hieß es.

Neue Website bindet Googel Maps mit ein
Neu ist heuer auf der Internetauftritt der Niederösterreich-Card (siehe Infobox): Das Planen der Ausflüge werde beispielsweise durch den Öffnungszeiten-Check erleichtert, sagte Geschäftsführerin Marion Boda. Auch Google Maps wurden eingebunden: Sämtliche Ausflugsziele, Wirte der NÖ Wirtshauskultur und die Vinotheken der Weinstraßen kann man sich jetzt auf Luft- oder Satellitenbildern anzeigen lassen.

Die Karte ist ein Jahr gültig und kostet für Erwachsene 47 Euro, für Kinder von sechs bis 16 Jahren 21 Euro. Zusätzlich zu den Sehenswürdigkeiten in Niederösterreich, Wien, der Steiermark, dem Burgenland und Oberösterreich ist die Card ab heuer auch das Carsharing-Angebot vergünstigt. In der viermonatigen Testphase zahlen Karteninhaber nur die tatsächlichen Fahrkosten, das folgende Jahres-Abo ist verbilligt erhältlich. Auch Bahntickets, mit denen man in die Nähe der Ausflugsziele fährt, sind um 30 Prozent billiger. Vergünstigungen gibt es auch bei der Aktion "Leihradl-Nextbike".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden