Sa, 18. November 2017

Verzerrte Bilder

30.03.2010 11:48

UMTS-Nachfolger LTE stört angeblich Fernseh-Empfang

Laut deutschen Wissenschaftern könnten mit der Einführung des Mobilfunkstandards Long Term Evolution (LTE) erhebliche Probleme auf Fernsehkonsumenten zukommen. Da die Frequenz des UMTS-Nachfolgers zu nah am Frequenzbereich des Digital-Fernsehens liege, drohten für Nutzer von DVB-T- und DVB-C-Empfängern verzerrte Fernsehbilder.

Dabei sollen die Probleme sogar über den TV-Konsum hinausgehen. "Das betrifft nicht nur die Receiver, sondern alle Empfangseinrichtungen wie Anschlussdosen, Kabel oder Antennen", zitiert das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" Thomas Schierbaum vom Münchner Institut für Rundfunktechnik.

Lösung für die erwarteten Störungen scheint derzeit keine in Sicht: Weder Frequenz-Filter noch Möglichkeiten zur Änderung der Funktechnik der Receiver sind bis jetzt verfügbar.

Auch wer einfach auf ein LTE-fähiges Handy verzichten will, um gestörten Bildern zu entgehen, werde damit kein Glück haben. Laut "Spiegel" reichten bereits entsprechende Geräte in der Nachbarwohnung, um den Fernsehempfang zu beeinträchtigen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden