Mi, 22. November 2017

Aktuelle Umfrage

29.03.2010 17:03

Beste Köpfe bei VP - SP-Minus wegen „Streit-Kurs“

Die besten Köpfe haben, laut brandneuer Umfrage, bei den Gemeinderatswahlen das Rennen gemacht. Bei der von der VP in Auftrag gegebenen Befragung meinten 81 Prozent der Bürger: „Das Wichtigste beim Urnengang war für uns der Spitzenkandidat.“ Die SP habe hingegen vor allem wegen ihres Streit-Kurses verloren.

Die besten Köpfe haben, laut brandneuer Umfrage, bei den Gemeinderatswahlen das Rennen gemacht. Bei der von der VP in Auftrag gegebenen Befragung meinten 81 Prozent der Bürger: „Das Wichtigste beim Urnengang war für uns der Spitzenkandidat.“ Die SP habe hingegen vor allem wegen ihres Streit-Kurses verloren.

Ebenfalls 81 Prozent der Befragten erklärten, die Volkspartei gewählt zu haben, „weil die Fraktion in der Gemeinde so stark verankert ist.“ 77 Prozent stellen der Arbeit der schwarzen Politiker ein gutes Zeugnis aus. Knapp dahinter: die Verlässlichkeit und Berechenbarkeit der Fraktion.

"Streitkurs von Landesvize Josef Leitner [wird] abgestraft"
Hart ins Gericht gehen die Wähler – das hat sich ja auch am 14. März mit minus 5,14 Prozent bestätigt – mit der SP. Vor allem die Zerstrittenheit (65 Prozent) sowie der „aggressive Kurs der Landespartei“ (58 Prozent) ließen den Stimmenanteil der Sozialdemokraten talwärts purzeln. Noch dazu verschwinden immer mehr „Urgesteine“ der Fraktion: Jetzt hat auch SP-Bürgermeister Karl Stieber aus Felixdorf seinen Rücktritt angekündigt. Er war 45 Jahre politisch tätig, davon 22 Jahre als Ortschef. „Insgesamt wird aber eben vor allem der Streitkurs von Landesvize Josef Leitner abgestraft“, erklärt VP-Manager Gerhard Karner.

von Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden