Do, 23. November 2017

Betrüger angezeigt

29.03.2010 14:21

Duo finanzierte Drogensucht mit Handyverkäufen

Einem betrügerischen Duo aus dem Bezirk Mödling wird vorgeworfen, mit zahlreichen Handyanmeldungen schnelles Geld gemacht zu haben. Innerhalb eines Monats sollen die beiden vergangenes Jahr mehrere Mobilfunkverträge abgeschlossen haben. Die Telefone, die sie von den verschiedenen Anbietern dafür erhielten, sollen sie anschließend verkauft haben, um an Drogen zu kommen.

Sämtliche Verträge wurden von 27. April bis 18. Mai auf die 18-Jährige abgeschlossen, die Rechnungen bezahlte das Duo freilich nicht. Die Sicherheitsdirektion ging am Montag davon aus, dass sich die beiden mit Vorsatz die Mobiltelefone beschafft haben, um sie gleich danach wieder zu verkaufen.

Den verschiedenen Netzbetreibern soll dadurch ein Gesamtschaden in der Höhe von 5.664,13 Euro entstanden sein. Das Duo wurde wegen gewerbsmäßigen Betruges angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden