Di, 21. November 2017

4:6 verloren

29.03.2010 09:08

Eis-Bullen stürmen in die zweite Finalniederlage

Das darf nicht wahr sein! Zwei Drittel lang stürmten die Eis-Bullen im zweiten Finalspiel aufs Linzer Tor – mit wenig Erfolg. Die Collins-Truppe aber erwies sich erneut als sehr effizient. So bissen die Salzburger mit 4:6 ab. Linz führt nun in der "Best-of-seven"-Serie mit 2:0. Am Dienstag zählt für das Pagé-Team nur ein Sieg!

Die Schuss-Statistik nach dem ersten Drittel lautete: 13:6 für die Eis-Bullen. Das Ergebnis: 1:0 für Linz. Salzburg schnürte die Black Wings von Beginn an im eigenen Drittel ein, drückte imposant aufs Tempo. Einziger Haken: Die Scheibe wollte nicht ins Tor.

Das machte Linz besser – auch wenn die Führung äußerst glücklich war: Shearer kurvte ums Tor von Divis, der den Vorzug gegenüber LeNeveu erhielt. Der Passversuch des Linz-Stürmers prallte von Welsers Schlittschuh ins Tor (18.).

Viele Möglichkeiten vergeben
Auch im zweiten Abschnitt verjuxten die Eis-Bullen Chance um Chance. Erst Filewich brach den Tor-Bann (33.). Doch nur 86 Sekunden später ging Linz durch Baumgartner erneut in Führung. Ex-Bulle Grabher-Meier stellte sogar noch auf 3:1 (39.). Und nur 46 Sekunden nach Wiederbeginn im Schlussdrittel traf der bärenstarke Shearer zum 4:1.

Katastrophale Fehler
Die Pagé-Crew steckte nicht auf: Trattnig und Koch verkürzten binnen zwei Minuten in Überzahl auf 3:4. Doch zwei katastrophale Fehler fixierten die Pleite: Regiers Zweikampfverhalten gegen Iberer war drittklassig – 5:3. Und nach einem Wechselfehler ließ Shearer Divis null Chance – 6:3 (52.), die Partie war entschieden. Da halfen weder Welsers Treffer (56.) noch Pagés ständige Wortwechsel mit dem Schiri-Gespann.

Auch als Divis vier Minuten vor dem Ende sein Tor verließ, konnten die Eis-Bullen nicht mehr zusetzen. Der Sturmlauf in die zweite Finalniederlage war perfekt.

von Philipp Grill, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden