Fr, 20. Oktober 2017

Lokal kontrolliert

28.03.2010 15:51

Ehepaar ließ Kinder hinter der Theke schuften – Anzeige!

Bei einer nächtlichen Schwerpunktkontrolle sind in der Nacht auf Sonntag die Betreiber eines chinesischen Restaurants in der Stadt Salzburg wegen verbotener Kinderbeschäftigung angezeigt worden. Das Ehepaar hatte seine elf und 16 Jahre alten Kinder gegen Mitternacht hinter der Theke ausschenken lassen.

Das war aber nicht das einzige Vergehen, auf das die Magistratsbeamten stießen. Während der Kontrolle versuchte ein illegal Beschäftigter, durch die Hintertüre zu flüchten. Er wurde gefasst und nach einer fremdenpolizeilichen Überprüfung in Schubhaft genommen.

Lokal ohne Genehmigung geführt
Außerdem sind in der Küche gravierende hygienische Mängel festgestellt worden. Das Betreiber-Ehepaar muss mit einer Verwaltungsstrafe von mehreren 100 Euro rechnen. Ein weiteres Lokal wurde aufgrund der gewerberechtlichen Kontrolle geschlossen, weil es ohne Genehmigung geführt wurde.

Alkoholverbot am Rudolfskai missachtet
Besonderes Augenmerk legten die Beamten der Magistratsabteilung 1, des Finanzministeriums und des Stadtpolizeikommandos bei ihrer gemeinsamen Schwerpunktkontrolle auf den "Brennpunkt" Lokalmeile Rudolfskai. Erfreulicherweise seien keine Verstöße gegen das Jugendgesetz festgestellt worden, erklärte Vizebürgermeisters Harald Preuner. Allerdings habe es 13 Anzeigen wegen Missachtung des Alkoholverbotes am Kai gegeben.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).