So, 19. November 2017

Schöner Liebesbeweis

26.03.2010 11:03

Klitschko hilft seiner Hayden beim Kampf gegen Delfin-Töter

Was für ein Liebesbeweis: Boxweltmeister Wladimir Klitschko ist mit seiner Freundin, US-Serienstar Hayden Panettiere, nach Japan gereist, um sie in ihrem Kampf gegen die Delfinjagd zu unterstützen. Die "Cheerleaderin" aus der Serie "Heroes" kämpft seit Jahren gegen das Töten der intelligenten Meeressäuger. Für seine schöne Freundin will der Schwergewichtler die Bewohner des Fischerdorfs Taiji dazu bewegen, auf ihre jährliche Delfinjagd zu verzichten.

Der Empfang für die von Tierschützern begleiteten Prominenten war kühl. Panettiere sagte, sie hätten den Bürgermeister treffen wollen, seien aber von zwei Beamten am Eingang zum Rathaus abgewiesen worden. Das Büro des örtlichen Fischereiverbands war geschlossen, und die Fischer in Taiji lehnten es ab, mit den Besuchern zu sprechen. "Wir wollten nur eine sehr friedliche und entspannte Unterhaltung", sagte Panettiere.

Der Besuch folgt dem Dokumentarfilm-Oscar für den Film "The Cove", der das Abschlachten von Delfinen in der Bucht von Taiji beschreibt. Panettiere hatte bereits 2007 gegen die Delfinjagd protestiert- Szenen von der damaligen Konfrontation mit den Fischern sind in den Film eingegangen. Die Fischer hatten ihr mit Harpunen auf den Kopf geschlagen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden