Fr, 24. November 2017

„Meilenstein“

25.03.2010 12:34

Erstmals mehr Daten als Sprache im Mobilfunk

Es soll ja tatsächlich noch Menschen geben, die ihr Handy ausschließlich zum Telefonieren verwenden. Viele dürften es aber nicht mehr sein, wie eine am Donnerstag veröffentlichte Studie des Netzausrüsters Ericsson nahelegt. Denn mit einem Volumen von 140.000 Terabyte hat der weltweite Datenverkehr in den Mobilfunknetzen im vergangenen Dezember erstmals das Volumen von Sprachübertragungen übertroffen.

"Es ist ein wichtiger Meilenstein, dass etwa 400 Millionen mobile Breitbandnutzer mittlerweile ein höheres Verkehrsvolumen als die Telefonate der weltweit 4,6 Milliarden Mobilfunkteilnehmer verursachen", sagte Hans Vestberg, Präsident und CEO von Ericsson.

Die Messungen des Netzausrüsters zeigen, dass der Datenverkehr innerhalb der letzten zwei Jahre weltweit um jeweils 280 Prozent gestiegen ist. Für die nächsten fünf Jahre erwartet Ericsson jährlich jeweils eine weitere Verdoppelung.

Großen Anteil daran trage die mobile Online-Nutzung sozialer Netzwerke. So bieten etwa über 200 Mobilfunknetzbetreiber in 60 Ländern mobile Facebook-Lösungen an, die mittlerweile mehr als 100 Millionen Menschen aktiv über ihre mobilen Endgeräte nutzen.

Jederzeit und überall online
Bestätigt wird diese Beobachtung durch die jüngste Ericsson-Verbraucherstudie, der zufolge 80 Prozent der mobilen Breitbandnutzer jederzeit und überall online gehen wollen und ihre mobile Breitbandverbindung inzwischen genauso persönlich nutzen wie das Mobiltelefon.

Allerdings hält das mobile Breitband-Internet insbesondere in puncto Geschwindigkeit oftmals nicht, was die Mobilfunkanbieter versprechen, wie ein aktueller Test des VKI zeigt (siehe Infobox).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden