Do, 23. November 2017

Pkw abgerutscht

25.03.2010 09:57

21-Jähriger bei Reifenmontage von Auto erdrückt

Er hatte noch sein ganzes Leben vor sich – doch am Mittwochabend hat es bei einem tragischen Unfall ein jähes Ende gefunden: Beim Reifenwechseln ist ein 21-jähriger Student in der Garage seines Vaters in Kritzendorf (Bezirk Wien-Umgebung) vom Pkw, der vom Wagenheber abrutschte, erdrückt worden.

Rainhard M. stand mitten im Leben. Er studierte in Wien, lebte seit kurzem zusammen mit seiner Freundin in einer kleinen gemeinsamen Wohnung – und bastelte in seiner Freizeit leidenschaftlich gerne an seinem eigenen Geländewagen herum. Für den gut aussehenden Studenten stand fest, dass niemand anderer als er selbst die Reifen an seinem geliebten Auto wechseln durfte. Und genau dabei geschah die Tragödie...

Ein Polizist: "Die Reifen waren schon abmontiert gewesen, so dass das Fahrzeug mit voller Wucht auf Rainhards Körper krachte." Der einzige Bub eines ortsbekannten Briefträgers starb noch an der Unfallstelle. Sein Freund, der das Drama mitansehen musste, steht unter schwerem Schock.

von Brigitte Blabsreiter (Kronen Zeitung) und noe.krone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden