Mi, 22. November 2017

Schwerer Sturz

25.03.2010 09:43

„Tennis, Schläger und Kanonen“-Star Robert Culp tot

Der amerikanische Schauspieler Robert Culp, der durch die Krimi-Serie "Tennis, Schläger und Kanonen" bekannt wurde, ist tot.

Der 79-Jährige starb am Mittwoch an den Folgen eines Sturzes vor seinem Haus in Los Angeles, berichtet die "Los Angeles Times" unter Berufung auf die Behörden. Culp sei mit dem Kopf aufgeschlagen, teilte Polizeisprecher Bob Binder mit. Ein Jogger habe den Schauspieler gefunden, Culp sei wenig später im Krankenhaus für tot erklärt worden.

Mitte der 1960er-Jahre lockten Culp und der schwarze Schauspieler Bill Cosby mit der Krimi-Serie "I Spy" ("Tennis, Schläger und Kanonen") ein Millionenpublikum vor den Fernseher. Culp führte bei einigen Episoden der Hit-Serie auch Regie. Culp und Cosby spielten Geheimagenten, die als Tennisprofi und Trainer getarnt durch die Welt ziehen. Cosby gelang damals als erstem schwarzen Hauptdarsteller neben einem weißen Star in einer TV-Serie der Durchbruch.

Culp, der auch in mehreren Kinofilmen ("Inside Out - Ein genialer Bluff", "Die Akte") mitspielte, trat zuletzt in der TV-Sitcom "Alle lieben Raymond" auf.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden