Mo, 20. November 2017

Von Kickern verjagt

24.03.2010 23:44

Kriminelle wollten während Trainings Kabine ausplündern

Eine grobe Unsportlichkeit – um es in der Kickersprache zu formulieren – hat sich ein mutmaßlicher Einbrecher im Bezirk Bruck/Leitha geleistet – gemeinsam mit einem Komplizen soll er die Umkleidekabine eines Fußballvereins auszuräumen versucht haben. Doch damit schoss er sich ein Eigentor. Ein aufmerksamer Kicker entdeckte die Verdächtigen, Sportler und Polizisten nahmen die Verfolgung auf. Ein Verdächtiger wurde gefasst.

Das Flutlicht brannte, die gesamte Mannschaft war auf dem Spielfeld: Das Training der Kicker von Rohrau-Gerhaus war voll im Gange, als die zwei Kriminellen kaltblütig zu den Kabinen schlichen. Die Verbrecher versuchten die Eingangstüre aufzubrechen, doch ein Fußballer hörte den Krach – und sah das verdächtige Duo.

SC-Obmann Markus Breyer: "Einige unserer Spieler liefen sofort in Richtung des Vereinsgebäudes, die beiden Täter flüchteten." Die Sportler nahmen zwar noch die Verfolgung auf, verloren die Spur der Einbrecher allerdings im Augebiet des Leitha-Dammes: "Es war zu dunkel, um sie zu finden."

Verdächtiger von der Polizei geschnappt
Aufgestöbert wurde dann ein Verdächtiger von der Besatzung einer alarmierten Polizeistreife direkt im Ortsgebiet von Rohrau. Für den 23-jährigen Mann aus Rumänien klickten die Handschellen, die Fahndung nach seinem Komplizen läuft.

von Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung



Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden