Di, 17. Oktober 2017

Igitt!

23.03.2010 17:48

Gestank im Auto – verwesende Ratte gefunden

Völlig verzweifelt hat sich ein Autolenker an die Pannenhelfer des ÖAMTC in Vöcklabruck gewandt: Im Fahrzeug machte sich immer stärker Gestank breit. Die Helfer fanden dann das Übel: eine Ratte im Pollenfilter.

Das Nagetier dürfte sich schon vor längerer Zeit im Motorraum des Autos eingenistet haben: Entweder wollte es im Filter ein Nest bauen oder aber das Filterpapier als Nestpolsterung entführen. Dabei kam die Ratte aber ums Leben, der Verwesungsgeruch wurde über den Ventilator ins Fahrzeuginnere geblasen.

"So etwas hab' ich bisher noch nie gesehen – normalerweise kommen Lenker mit Marderschäden, aber die gehen jetzt immer mehr zurück", meinte dazu der Kfz-Technikermeister Paul Selthafner vom ÖAMTC-Stützpunkt in Vöcklabruck.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden