So, 19. November 2017

Schneller zum Ziel

23.03.2010 16:03

Bannco stellt Gaming-Maus für die Xbox 360 vor

Wenn Konsoleros über ihre Controller reden, können PC-Besitzer oft nur müde lächeln: Zu träge und zu ungenau, lautet ihr Urteil. Doch das soll sich laut Bannco nun ändern: Mit dem "Scorch" stellt der US-Zubehörhersteller ein spezielles Eingabesystem für Microsofts Xbox 360 vor, das Abhilfe verspricht.

Dabei handelt es sich um eine Kombination aus Rechtshändermaus und Eingabepad, die es Xbox-360-Besitzern ermöglichen soll, die vom PC gewohnte Maus-WASD-Steuerung auf der Konsole zu erleben.

Das kabellos mit einer Auflösung von 1.600 DPI arbeitende "Scorch" bietet eine Reihe programmierbarer Spezialtasten an und soll zu allen Xbox-Spielen kompatibel sein.

Die offizielle Preisempfehlung des Herstellers liegt bei rund 80 US-Dollar (umgerechnet etwa 60 Euro). Unter dem Namen "FRAGnStein" bietet Bannco bereits ein entsprechendes Produkt für Sonys PlayStation 3 an.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden