Sa, 18. November 2017

11.000 Euro Schaden

20.03.2010 11:11

22-jähriger Serien-Einbrecher und drei Ladendiebe gefasst

Ein Einbrecher und drei Ladendiebe sind der Polizei am Freitag ins Netz gegangen. Ein 22-jähriger Mann aus dem Bezirk Baden wurde nach umfangreichen Ermittlungen ausgeforscht und in seiner Wohnung festgenommen, so die Sicherheitdirektion am Samstag.

Der Verdächtige soll zwischen Mai und September 2009 für zehn Einbrüche bzw. Einbruchsversuche in Wohnhäuser, Kellerabteile und Geschäfte in Oberwaltersdorf, Tattendorf und Günselsdorf verantwortlich sein. Ein Teil des Diebesguts wurde bei der Hausdurchsuchung sichergestellt. Der Schaden beträgt rund 11.000 Euro. Der 22-Jährige wurde in die Justizanstalt Wiener Neustadt gebracht.

Drei Ladendiebe gefasst
In Bruck a.d. Leitha haben Ermittler drei Ladendiebe gefasst. Einer der Männer wurde am Freitag von einem Kaufhausdetektiv auf frischer Tat ertappt, als er Kosmetikartikel stehlen wollte. Zwei Mittäter wurden nach Durchsicht der Videoüberwachung im Zuge der Fahndung angehalten.

Gemeinsam mit einem vierten, noch flüchtigen Mann, sollen die Rumänen im Alter von 22 bis 27 Jahren auch für den Diebstahl mehrerer Sonnenbrillen in Parndorf (Burgenland) verantwortlich sein. Im Fahrzeug der Verdächtigen stellte die Polizei eine verbotene Waffe, einen Totschläger, sicher. Die Rumänen wurden in die Justizanstalt Korneuburg gebracht.

Symbolbild
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden