So, 17. Dezember 2017

High-Tech-Zentrum

19.03.2010 10:43

Medwedew ordnet russisches "Silicon Valley" an

Russland will künftig in einem eigenen "Silicon Valley" nach US-Vorbild hochmoderne Technologien entwickeln. Den Bau eines solchen High-Tech-Zentrums in der Siedlung Skolkowo vor den Toren Moskaus ordnete Kremlchef Dmitri Medwedew am Donnerstag an.

Das Forschungszentrum in Skolkowo soll sich vor allem auf fünf High-Tech-Bereiche konzentrieren: Energie, IT, Telekommunikation, Biomedizin und Atomtechnologie, hieß es. Die Wissenschaftsstadt soll Medienberichten zufolge von einer japanischen Firma nach den modernsten Standards errichtet werden. In Moskau regt sich aber auch Protest gegen das "überambitionierte" Projekt.

Der Stand der Forschung in Russland gilt vor allem in der Raum-und Luftfahrttechnik als international wettbewerbsfähig. Auch in der Computerbranche macht das Riesenreich deutliche Fortschritte. Allerdings hat Medwedew mehrfach eine große Rückständigkeit vieler Betriebe beklagt und schnelle Verbesserungen angemahnt. Dies betrifft unter anderem die Autobranche sowie Umwelttechnologien. Das "Silicon Valley" in Kalifornien ist unter anderem als Zentrum der Halbleiter-Branche großgeworden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden