So, 22. Oktober 2017

Eishockey-Liga

19.03.2010 08:58

Salzburg nach 3:2-Sieg über Zagreb in EBEL-Finalserie

Red Bull Salzburg steht wie im vergangenen Jahr im Finale der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL). Der Vizemeister gewann am Donnerstag in der Salzburger Eisarena das fünfte Spiel im "best of seven"-Semifinale gegen KHL Medvescak Zagreb 3:2, womit sie die Serie mit 4:1 für sich entschieden. Um den Titel geht es nun gegen die Vienna Capitals oder die Black Wings Linz.

Welser traf schon in der fünften Minute zur Führung der Gastgeber, mit diesem Stand ging es auch in die erste Pause. Allerdings wäre zu diesem Zeitpunkt ein Remis gerecht gewesen, denn die Gäste verzeichneten in der 12. und 16. Minute je einen Stangenschuss. Damit hatten die Kroaten aber ihr Pulver vorerst verschossen, denn im zweiten Abschnitt kamen sie nicht mehr richtig ins Spiel.

Kaum Höhepunkte
Die Salzburger kontrollierten die Partie aus einer gefestigten Defensive heraus, außerdem gab ihnen das von Koch in der 23. Minute erzielte 2:0 Rückhalt. Ohne große Höhepunkte zu liefern, lief die Scheibe und das 3:0 in der 49. Minute nach einer sehenswerten Aktion über mehrere Stationen durch Siklenka schien zudem die endgültige Entscheidung gebracht zu haben.

Hektik gegen Ende
Doch nur 65 Sekunden danach gelang Hecimovic im Powerplay der erste Zagreber Treffer, wonach einiges an Hektik in das Salzburger Spiel kam. 1:17 Minuten vor Schluss ging Zagreb-Goalie Kristan vom Eis, nur neun Sekunden danach gelang Letang der Anschlusstreffer. In der verbleibenden Zeit drängte Zagreb naturgemäß auf den Ausgleich, doch Salzburg brachte den Sieg über die Zeit.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).